Sluiten

Servicemeldung

Bis zum 27. März werden die Plaza und einige Gastronomieeinrichtungen gewartet.

Lesen Sie hier mehr

Thorn

Das weiße Städtchen!

Das weiße Städtchen Thorn ist eine große Touristenattraktion. Die Geschichte von Thorn reicht bis zum Ende des 10. Jahrhunderts zurück. Das im Laufe der Zeit entwickelte Miniaturfürstentum unter der Führung einer Äbtissin hatte seine eigene Gerichtsbarkeit und Währung. Dies endete im Jahr 1794 mit der Ankunft der Franzosen. Nach der Flucht der adeligen Klosterfrauen führten die Franzosen eine Steuer ein, die sich nach der Größe der Fenster richtet. Die arme Bevölkerung baute die Fenster zu, um die Steuerveranlagung zu begrenzen. Um die Spuren des Baus zu verbergen, wurden die Häuser weiß getüncht und so entstand die weiße Stadt. Der Kern von Thorn ist heute ein geschütztes Stadtbild. Das weiße Städtchen hat neben ihren weißen Häusern auch die schöne Abteikirche aus dem 14. Jahrhundert und das städtische Museum "das Land von Thorn". Die Straßen der historischen Stadt sind mit Maas-Steine gepflastert.

Thorn | Das weiße Städtchen kurz und knapp...

  • Historisches Zentrum
  • Prächtige Abteikirche
  • Nur 25 Minuten Fahrzeit von de Leistert